Erkundung der Tiroler Vogelwelt

Nachdem es hier für eine Weile etwas still geworden ist, teile ich heute endlich wieder einen Beitrag mit Dir. Vor Kurzem zeigte ich Dir in einem Beitrag meine fotografischen Erfolge in der Rhön  und möchte Dir nun auch meine schönsten Vogelaufnahmen aus einem einwöchigen Aufenthalt in Tirol vorführen. Ich konnte einige für mich sehr wertvolle Beobachtungen machen und... Weiterlesen →

Amselküken-Abenteuer

Rund um unseren Garten bauen alljährlich mehrere Amselpaare ihre Nester. So gab es auch in den letzten drei Wochen wieder einige Amselküken zu beobachten, die mal mehr, mal weniger mutig unseren Garten erkundeten. Ein Amseljungvogel war interessanterweise einer der ersten Vögel, die ich jemals porträtiert habe, vor etwa einem Jahr. Damals konnte ich mein Glück kaum fassen und war auf... Weiterlesen →

Rhön, Rotes Moor und Rhäden

Das letzte Wochenende lud ja wettertechnisch viel eher zu einem ruhigen Nickerchen im Schatten oder einem Bad im kühlen See ein als zu langen Rad- oder Wandertouren. Trotzdem verbrachte ich vier freie und wunderschöne Maitage genau damit. Am Donnerstag fuhr ich mit meinen Eltern in die Hessische Rhön, wo es uns neben Fahrradtouren durch die... Weiterlesen →

Sprießende Details

Die vergangenen Tage haben uns wirklich wunderschönes Wetter beschert und nun endlich auch die letzten scheuen Triebe ans Licht gelockt. All die neuen grünen Blätter und bunten Blüten lassen natürlich das Herz aller Makrofotografen höher schlagen. Auch ich (als Möchtegernfotografin :D) habe mir deswegen endlich wieder die Zeit genommen, mich der Pflanzenwelt zuzuwenden und den Frühlingszauber einzufangen.... Weiterlesen →

Ganz grau und grün

So wie in den letzten Tagen haben wir uns die Ostertage sicher nicht vorgestellt. Graue, dicke Wolken überziehen nun seit drei Tagen den Himmel. Anstelle des erträumten sonnigen Osterwetters ergossen sich Regenschauer, die die Sonne nur selten zwischen ihrem tristen Vorhang hervorblinzeln ließen, ehe sie sich heute in ein wildes Schneetreiben verwandelten. Schnee im April ist... Weiterlesen →

Freudiges Erwachen

Ich laufe durch den Wald, um mich herum höre ich, wie die Zapfen der Kiefern aufspringen. Ich beobachte zwei Goldammern, die in den Zweigen einer Esche umher hüpfen. Alles um mich raschelt, erblüht, lebt. Durch die Zweige der Nadelbäume dringt warmes Sonnenlicht, legt sich sanft um mich, hüllt mich ein. Hinter mir knackt es im... Weiterlesen →

Zwischen Poesie und Gekritzel: Ein Naturtagebuch führen

Ein neues Jahr bietet immer besonders schöne Chancen für (Neu-) Anfänge. Zwischen meist zum Scheitern verurteilten Vorhaben wie Sport oder dem Verzicht auf Süßigkeiten habe ich im letzten Jahr eine ganz besonders interessante Möglichkeit für mich entdeckt, das Jahr zu durchleben und zu erleben und dabei fast künstlerisch zu dokumentieren: Ein Naturtagebuch.     Das... Weiterlesen →

Stunde der Wintervögel in meinem Garten

Alljährlich findet die Aktion "Stunde der Wintervögel" zur Zählung von im Winter anwesenden Vögeln statt. Dabei sollen im Gegensatz zur "Stunde der Gartenvögel" im Mai auch jene Vögel erfasst werden, die lediglich den Winter in unseren Breiten verbringen. Also habe ich mich am Wochenende gemütlich mit Fernglas, Bestimmungsbuch und einer Tasse Tee vor dem Fenster mit guter Sicht... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: