Erkundung der Tiroler Vogelwelt

Nachdem es hier für eine Weile etwas still geworden ist, teile ich heute endlich wieder einen Beitrag mit Dir. Vor Kurzem zeigte ich Dir in einem Beitrag meine fotografischen Erfolge in der Rhön  und möchte Dir nun auch meine schönsten Vogelaufnahmen aus einem einwöchigen Aufenthalt in Tirol vorführen.

Ich konnte einige für mich sehr wertvolle Beobachtungen machen und Arten sehen, die ich bisher nur aus dem Vogelbuch kannte.

Wiedehopf

IMG_7366
Wiedehopf, Upupa epops

So sah ich zum Beispiel das erste Mal in meinem Leben Wiedehopfe. Zu unserem Erstaunen trafen wir zwei Paare, die in der Nähe unseres Hotels am Waldrand zu wohnen schienen.
Zwischen den Zapfen in einem Gartengrundstück zeigte sich einer von ihnen besonders fotogen und duldete meine Knipserei recht tolerant.

 

Schwanzmeise

IMG_7731
Schwanzmeise (juv.), Aegithalos caudatus

Schwanzmeisen sind mir ja eigentlich keine ganz unbekannten Vögel, aber als ich diese kleinen Federbälle erblickte war ich zunächst doch etwas unsicher, um wen es sich da handelt. Was mich etwas verunsicherte, war ihr schwarzes Köpfchen und die rot umrandeten Augen.
Später fand ich heraus, dass so die Jungvögel aussehen. Insgesamt fünf der Kleinen hüpften in den Ästen über mir umher.

Grünspecht

IMG_7592
Grünspecht (juv.), Picus viridis

Auch Grünspechte habe ich Zuhause schon häufiger gesehen und fotografiert, aber auch von dieser Art konnte ich zum ersten Mal einen Jungvogel beobachten, der sich direkt vor mir an einem Baumstamm niederließ, ehe er mit lauten Rufen davonflog.

Schneesperling

IMG_6501
Schneesperling, Montifringilla nivalis

Mir dagegen völlig neu, war der Anblick eines Schneesperlings, der mich hoch oben in den Bergen und über der Baumgrenze erwartete. Leider blieb es bei der einmaligen Begegnung.
(Wer sich jetzt über die Silbe „fringill“ im wissenschaftlichen Namen wundert: Früher wurde diese Art noch als Schneefink bezeichnet.)

Zaunkönig

IMG_7450
Zaunkönig (juv.), Troglodytes troglodytes

Besonders liebenswürdig war jedoch die Begegnung mit einer kleinen Zaunkönigfamilie. Direkt am Wegesrand sahen wir am späten Abend diese beiden Jungvögel mit ihren Eltern.

Wasseramsel

IMG_6564
Wasseramsel (juv.), Cinclus cinclus

 

IMG_6921
Wasseramsel (juv.), Cinclus cinclus

Mit dem Zaunkönig verwandt sind auch die Wasseramseln. Mit den hübschen und außergewöhnlichen Vögeln, die als einzige Singvogelart tauchen und schwimmen können, ergaben sich gleich drei Fotogelegenheiten. Jedes Mal traf ich auch Jungvögel, die mal mehr und mal weniger scheu am Wasser saßen.

Neuntöter

IMG_6431
Neuntöter, Lanius collurio

Die vierte für mich neue Vogelart war der Neuntöter, den wir gleich am ersten Abend in einem etwas sumpfigen Areal antrafen. Ein wenig konnte ich mich zwar anpirschen, mehr als ein Belegbild ist dann aber leider doch nicht daraus geworden.

Insgesamt bin ich mit den Fotos (insbesondere dem hier gezeigten Teil) sehr zufrieden und hoffe, Du findest auch Gefallen an ihnen.

Liebe Grüße,
Deine Anna!

 

 

18 Kommentare zu „Erkundung der Tiroler Vogelwelt

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: